ARMAMDB - The Missions Database for OFP + ARMA + ARMA2 + OFP-DR
0
[OFP] [CAMP] Shadows of the Motherland
[OFP] [CAMP] Shadows of the Motherland

[OFP] [CAMP] Shadows of the Motherland
19.12.2006 von Vyruz

Story:
In dieser Kampagne spielt ihr den ehemaligen Spetz Natz Leon Yesenin, der - nachdem er und sein Kamerad Alexei Tupilov verraten wurden - den US-Streitkräften beigetreten war. Nun gehört ihr zu einer Einheit, die als Friedenstruppe auf Nogova stationiert ist. Ihr wisst, dass euer Freund Alexei nach eurer gemeinsamen Flucht ebenfalls auf diese Insel ging, um den Kampf gegen die Sowjetischen Truppen aufzunehmen. Dies war vor vielen Jahren und mittlerweile im Jahre 1988 scheint die Lage auf Nogova stabil, als plötzlich ein Krieg entbrennt, indem sowohl Alexei Tupilov als auch ein weiterer alter Bekannter verwickelt sind.
Diesen Krieg führt ihr zu Wasser, zu Land und in der Luft und habt steht’s alle Hände voll zu tun.

Aufbau:
Die gut erzählte Geschichte entwickelt sich innerhalb von 23 Missionen – inklusive spannender Rückblicke in die Vergangenheit des Hauptcharakters. Durch die gesamte Kampagne ziehen sich - wie ein zweiter roter Faden - die persönlichen Ziele Leons, die einen zum Schluss der Kampagne vor eine schwierige Frage stellen. Je nachdem wie man sich entscheidet, gibt es eines der drei Enden zu sehen.
Jede einzelne Mission und Zwischensequenz ist mit einer guten englischen Sprachausgabe inklusive meist fehlerfreier Untertitel versehen, die viel zur intensiven Atmosphäre der Kampagne beiträgt. Die Briefings sind ausführlich, verständlich und immer mit interessanten Tagebucheinträgen Leons versehen. Viele Missionen sind mit einem Intro und einem Outro geschmückt, die meist die Geschichte vorantreiben. Das Missionsdesign ist in fast allen Fällen hervorragend und mit vielen sinnvollen und auch atmosphärischen Skripten, sowie steht’s passender Musik geschmückt. Immer wieder tun sich plötzlich neue oder zusätzliche Aufgaben auf und schaffen so den Eindruck, sich wirklich in einem lebendigen Konflikt zu bewegen.





Eine der wenigen Schwächen der Kampagne ist gleichzeitig einer ihrer großen Stärken: sie kommt fast ohne jedes AddOn aus. Dies hält zum einen die Downloadgröße gering, zeigt aber zum anderen gerade heutzutage, dass Operation Flashpoint alt ist. Daher empfiehlt sich der Einsatz von ECP, Y2K3 oder FFUR und schon sieht das Ganze wesentlich hübscher aus.
Einer der wenigen Fehler im Missionsdesign ist meiner Meinung nach der Einsatz einer Todeszone im Stadtkampf. So kann sicherlich der Kampf intensiviert werden und auf die wesentliche Zone beschränkt werden – aber auf der anderen Seite beschneidet es doch auch Operation Flashpoint in einer seiner größten Stärken: der Bewegungsfreiheit.
Und auch die eigentlich sehr gute Story zeigt an manchen Stellen einige Logiklücken – leider an solchen, wo sie auffallen.

Zusammenfassung:
Bis auf diese Schwächen ist Shadows of the Motherland eine sehr gute Kampagne, die ich getrost jedem ausgehungerten OFP-Fan empfehlen kann.

Erstellt von: C0LDSt33L und bored_onion
Version:1.00
Insel: Kolgujev, Malden, Nogova
AddOns: General Barron’s Editor Upgrade
Videos: In- und Outro’s, Cutscences
Musik: Standard, Eigene
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Spielbare Seite: Ost/West
Getestet von: TheRookie
Benötigte OFP-Version: 1.85
Wetter: Unterschiedlich
Tag/Nacht: Unterschiedlich

Wertung:

  Seitenanfang nach oben
Download-Infos
Grösse 31,9 MB
Downloads 2256
Datum 19.12.2006
Kommentare 1
Download empfehlen

Download starten
Download starten

Downloadserver
www.armamdb.de


defekten Link melden


0
0

pkSecurityModule
copyright by ARMAMDB

erstellt mit PHPKIT Version 1.6.03 © 2002 - 2003 by moonrise
english translation by ViscountPherget & OFPMDB